30/01/2018 | News

Kooperation von Prospitalia h-trak mit Pagero: PEPPOL-Service wird ausgebaut

Im Zuge der kürzlichen Neuausrichtung ist Prospitalia h-trak in UK (früher: Healthlogistics) eine Partnerschaft mit der Pagero Group eingegangen, um den PEPPOL-Service für Krankenhausgruppen der NHS anzubieten und noch zu erweitern.

Die Krankenhausgruppen, welche derzeit den h-trak PEPPOL-Service im Beschaffungs- und Rechnungswesen nutzen, wurden über die Neuerungen informiert – und es sind bereits Maßnahmen geplant, um einen reibungslosen Übergang sicherzustellen. In den kommenden Monaten werden die Account-Management-Teams von Prospitalia h-trak und Pagero gemeinsam daran arbeiten, Kunden auf die neue Pagero Plattform zu migrieren.

Die Entscheidung zugunsten von Papero fiel aufgrund der hohen Kompetenz und Erfahrung mit PEPPOL – Pagero ist einer der größten PEPPOL-Anbieter weltweit. Pagero vereinheitlicht den „Purchase-to-pay“-Prozess und verringert das Fehlerpotenzial, indem die elektronische Bestellung direkt vom ERP-System des Krankenhauses ins PEPPOL-Netzwerk und zum letztendlichen Ziel übermittelt wird.

Kirk Kirirekov, Managing Director bei Prospitalia h-trak, erklärt den Entschluss folgendermaßen: „Durch die Partnerschaft mit Pagero können unsere Krankenhauskunden das PEPPOL-Netzwerk nutzen und auf eine zuverlässige, zukunftsweisende und international bewährte elektronische Handelsplattform zugreifen. Gemeinsam können Prospitalia h-trak und Pagero einen ganzheitlichen elektronischen Service bereitstellen: von der Behandlung des Patienten über die Lieferkette bis bin zu den Krankenhaus-Zahlungssystemen. Dadurch können wir uns als Prospitalia h-trak auf unser Kernprodukt konzentrieren und uns darauf verlassen, dass wir dank Pagero den PEPPOL- und Scan4Safety-Richtlinien der NHS nachkommen. Der Zusammenschluss mit Pagero war insofern naheliegend, dass deren System für die benötigten Aufgaben bewährt ist und sie außerdem einer ähnlichen Philosophie, einem ähnlichen Ansatz folgen wie Prospitalia h-trak.“

Anna Micklewright, Global Head of Sales in der Pagero Healthcare-Abteilung, zur Zusammenarbeit: „Wir freuen uns sehr, dass Prospitalia h-trak Pagero als Partner gewählt hat, um PEPPOL-Services anzubieten. Pagero hat internationale Erfahrung in der Einführung von PEPPOL – seit vielen Jahren arbeiten wir mit den größten Zulieferern der Gesundheitsbranche zusammen. Prospitalia h-trak und Pagero haben von Natur aus das gleiche Verständnis davon, wie sehr Lieferketten-Daten die Effizienz im Krankenhaus und das Wohl des Patienten beeinflussen können. Wir teilen die Leidenschaft, alles dafür zu tun, dass die Scan4Safety-Programme in Krankenhäusern in UK immer besser werden.“